Lösungen   >   Bandbreitenmanagement

Foursticks: Bandbreitenmanagement für Firmen-Netzwerke

Foursticks überwacht die Bandbreite, die in einem Firmen-Netzwerk zur Verfügung steht und erlaubt die bedarfsweise Zuordnung von Mindestmengen an die über das Netz laufenden Dienste. Benötigt ein Dienst weniger als die ihm zugewiesene Bandbreite, wird die "freie" Menge automatisch anderen Diensten zur Verfügung gestellt.

Ausnutzung der Bandbreite ohne NP

Emotiongrafik

Ausnutzung der Bandbreite mit NP

Emotiongrafik

Auf den Punkt gebracht:

So funktioniert es:

In einem Netzwerk wird die Bandbreite normalerweise allen aktiven Diensten zu gleichen Teilen zugewiesen. Ist nur ein Dienst aktiv, steht ihm die Gesamtmenge zur Verfügung, bei einem zweiten Zugriff erhalten beide je 50 Prozent, beim nächsten Dienst, der dazukommt, wird die Bandbreite gedrittelt usw. Das kann bedeuten, dass wichtige Dienste, wie der Bestelleingang durch vergleichsweise unwichtigere, wie eine Internet-Recherche, verlangsamt werden.

Foursticks überwacht im ersten Schritt die Bandbreitenzuteilung auf die verschiedenen Dienste, sodass der Administrator erkennen kann, welche Dienste die Leitung belasten. Aufgrund dieses Überblicks kann der Administrator im zweiten Schritt entscheiden, wie viel Bandbreite er den einzelnen Diensten zuweisen möchte. So wird er der unternehmenskritischen Anwendung eine Mindestbandbreite zuweisen, die sicherstellt, dass hier der schnelle Verkehr zwischen Zentrale und Außenstellen immer gegeben ist. Ist ein Dienst nicht aktiv oder benötigt weniger als die ihm zugewiesene Bandbreite, wird die freie Menge automatisch anderen Diensten zur Verfügung gestellt. Durch Zuweisung einer maximalen Menge wird gewährleistet, dass auch die anderen Dienste immer eine bestimmte Bandbreite zur Verfügung haben.

Foursticks ist durch diese Priorisierungfunktionen hervorragend geeignet, die Nutzung von Frame Relays zu optimieren. Dabei handelt es sich um Überschussmengen, die die Bandbreitenlieferanten Kunden zur Vergügung stellen, wenn sie bei ihnen frei sind.

Foursticks - Intelligence for Networks

Mehr über Foursticks: www.foursticks.de